Skip to main content

Gaming Fernseher – Worauf du beim Kauf achten musst!

Gaming am PC kennt inzwischen wohl jeder. Dafür werden überwiegend PC-Monitore (wenn Du mehr über Gaming Monitore erfahren willst – http://monitortest24.de/gaming-monitor-test/) genutzt und es können Multiplayer-Online-Spiele gespielt werden, die eine Internetverbindung benötigen. Allerdings ist das passende Bildwiedergabegerät, sprich: der Monitor oder Fernseher mit unter entscheidend für ein ruckelfreies und scharfes Gaming-Erlebnis.

Das Bildwiedergabegerät setzt natürlich einen gewissen Input seitens der genutzten Hardware voraus. Mit einem entsprechenden Gaming-PC oder Gaming-Laptop bist du bestens gerüstet. Dabei erfüllt nicht jeder Gaming-PC die Ansprüche der Nutzer und Game-Entwickler.


Fernseher zum gamen von Sony, Samsung, Panasonic und LG


[amazon box=“B00UECG4ZY“/][amazon box=“B01BNJKVBE“/][amazon box=“B01MXL4Q00″/]
[amazon box=“B01FDHLV6Q“/][amazon box=“B01CJS84LM“/][amazon box=“B01CJS8J4Y“/]
[amazon box=“B01COVBB64″/][amazon box=“B01COVBI08″/][amazon box=“B01N63JU73″/]
[amazon box=“B01C8TF33Y“/][amazon box=“B01C8TF5NM“/][amazon box=“B01MSLWXB8″/]

[list style=“check-green“][list_item]Worauf solltest du also bei einem Xbox oder PS4 Fernseher geachtet werden?[/list_item][list_item]Welche Bedeutung haben Bildwiederholrate und Input Lag?[/list_item][list_item]Wie wichtig ist der Unterschied zwischen Plasma und LED-TVs?[/list_item][/list]

All das verrät euch der folgende Artikel.

Du möchtest mehr über die Bildwiederholrate erfahren, checke dafür unseren Artikel:

[icon type=“lightbulb-o“ size=“1″] Wie viel Hz sollte ein Fernseher haben


Das Gaming-Erlebnis am TV: Gaming Fernseher und ihre Bedeutung für PC und Konsole


Die Gaming-Welt hat sich in den letzten Jahren rasant gewandelt. Von 2-dimensionalen Darstellungen über Multiplayer-Online-Modi bis zu realistischen 3D-Games ist kaum zuvor eine reichhaltigere Fülle an Games auf den Markt gekommen.

Doch nicht jede Konsole, jeder PC oder jedes Bildwiedergabegerät eignet sich gleichermaßen für jedes Spiel. Worauf es technisch gesehen wirklich ankommt beim Kauf eines Gamer Fernseher, das erfahrt ihr an dieser Stelle. Angemerkt werden sollte ebenfalls, dass ein passender Gaming Sessel das Feeling beim spielen deutlich erhöhen kann! Als Zusatz haben diese Gaming Sessel in der Regel verbaute Lautsprecher oder sogar die Funktion, dass sie vibrieren. Stell dir vor, du sitzt in diesem Sessel und zockst GTA – du wirst angeschossen und der ganze Stuhl vibriert – geil!


Gaming Fernseher: Plasma oder LCD – und wo liegt der Unterschied zum LED-Fernseher?


Gaming erfolgt in vielfältigen Facetten. Von statisch angelegten Strategiespielen und Puzzles bis hin zu flüssigen, realistischen Bildbewegungen wie bei Action- und Adventure-Games sowie Kriegsspielen ist vieles möglich. IhrSony KD-49X8305C - Test seitlich rechts solltet bei der Wahl eures Gamer Fernseher beachten:

Ein Plasma-TV neigt dazu, dass sich das Bild recht schnell einbrennt. Dabei besteht jeder Bildpunkt aus einer einzelnen Plasma-Zelle.

[list style=“plus-green“][list_item]Vorteil: Tolle Kontraste und optimale Helligkeit am Gaming Fernseher.[/list_item][/list] [list style=“minus-red“][list_item]Nachteil: Statische Elemente brennen sich schnell ein und schon bald erscheint das Bild dann auch beim gewöhnlichen Fernsehabend.[/list_item][/list]

LCD-Geräte sind da besser geeignet. Denn die Technologie ist dieselbe wie bei zahlreichen Monitoren: Die Hintergrundbeleuchtung mittels Leuchtstoffröhren trifft auf ein LC-Panel, das dann die Pixel mithilfe von Flüssigkristallen im Gaming Fernseher generiert. Ein Nachteil dieser Technik besteht im Ruckeln der Bildelemente – und bei rasanten Achtionspielen im Multiplayer-Online-Modus ist ein Spiel, das nicht flüssig läuft, schnell ein K.O.-Argument!

Aber was unterscheidet LCDs nun von LEDs?

Eigentlich nicht viel. Fakt ist: Beide Technologien nutzen eine Hintergrundbeleuchtung und steuern Flüssigkristalle mittels elektrischer Impulse an. Der entscheidende Unterschied besteht darin, dass LED-Geräte Licht emittierende Dioden (kurz: LED) anstelle von Leuchtstoffröhren als Backlight nutzen. Damit sparen sie Strom und sorgen für hohe Kontraste sowie satte Farben am Fernseher. Bei Fernseher Tests wird auf die Wirkungsweise bei LCD- und LED-Geräten eingegangen. Bei Games führt dies allerdings unter Umständen zu minimalen Verzögerungen.


Game-Modus, Input-Lag und Bildwiederholrate – Das bedeuten sie beim Gaming Fernseher


Anspruchsvolle Gamer fragen sich oft, ob PC-Games nicht auch über den Fernseher spielbar sind. Moderne Fernsehgeräte verfügen mittlerweile über spezielle Game-Modi. Dieser Game-Modus verhindert beispielsweise die automatische Bildoptimierung, die der Fernseher üblicherweise bei Filmen verwendet. Damit läuft das Spiel ruckelfrei und flüssiger, da der Gaming Fernseher nicht erst das Bild verbessert und nachbearbeitet. Dementsprechend ist es wichtig, dass Gamer beim PS4 Fernseher ebenso wie bei der Verbindung Gaming Fernseher und PC darauf achtet, dass ein Game-Modus verfügbar und nutzbar ist. Entsprechende Modelle gibt es inzwischen von sämtlichen großen Herstellern.

Das Input-Lag sollte von Spielern ebenfalls unbedingt beachtet werden. Dieser Begriff steht für die zeitliche Verzögerung, die zwischen dem eingehenden Signal vom Controller und der finiten Darstellung auf dem TV-Gerät auftritt. Besonders für Online-Games ist dieser Wert entscheidend.

Interessant zu wissen: Nur für Gaming Fernseher spielt das Input-Lag eine Rolle. Für die Verbindung Gaming Fernseher und PC ist dieser Wert unbedeutend.

Konsolen wie die PS4 und Xbox erbringen stets dieselbe Leistung hinsichtlich der sogenannten Frames per Second. Das bedeutet die Bilder, die pro Sekunde wiedergegeben werden, belaufen sich bei diesen Spielkonsolen auf 30 bis höchstens 60 FPS (deutsch: BpS). Das heißt, bei einem Gaming Fernseher ist die Bildwiederholrate nicht ausschlaggebend. Denn auch Geräte mit viel Hertz (100 oder sogar 1000 Hertz sind heutzutage keine Seltenheit mehr) arbeiten völlig ruckelfrei bei Konsolen oder PC-Spielen. Insbesondere beim Ausnutzen des Game-Modus ist die Bildwiederholrate irrelevant.


Fazit – Das gilt es zu beachten beim Kauf der Gaming Fernseher


Gaming Fernseher sind inzwischen verstärkt im Handel aufzufinden. Game-Modi sind keine Seltenheit und neben einer niedrigen Reaktionszeit (unter 10 Millisekunden), einem möglichst niedrigen Input-Lag (ein zumeist subjektiv empfundener Wert) sowie einer hohen Bildwiederholfrequenz (ideal: 100 Hertz) ist dem Wünschen eines Gamers beim Gaming Fernseher kaum noch eine Grenze gesetzt (von den Kosten und der Bildschirmgröße einmal abgesehen). Moderne Gaming Fernseher wie beispielsweise die Modelle von Sony eignen sich oftmals hervorragend für ein optimales Spielerlebnis – gerade Sony überzeugt mit Bestwerten in verschiedenen Tests.


Fernseher zum gamen von Sony, Samsung, Panasonic und LG


[amazon box=“B00UECG4ZY“/][amazon box=“B01BNJKVBE“/][amazon box=“B01MXL4Q00″/]
[amazon box=“B01FDHLV6Q“/][amazon box=“B01CJS84LM“/][amazon box=“B01CJS8J4Y“/]
[amazon box=“B01COVBB64″/][amazon box=“B01COVBI08″/][amazon box=“B01N63JU73″/]
[amazon box=“B01C8TF33Y“/][amazon box=“B01C8TF5NM“/][amazon box=“B01MSLWXB8″/]




Bildquelle Beitragsbild: © Voyagerix


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Lukas 13. November 2016 um 12:54

Interesant wäre sicher auch wie es bei den 4K HDR OLED Tv’s aussieht. LG hat ja einige im Angebot und Preislich rücken diese langsam in den „normalen“ Bereich.


Paul42x 11. November 2016 um 11:17

Nett wären genaue Angaben zum Input lag der verschiedenen Modelle.
Die neuen Sony 4k Geräte sind ein wenig in Verruf geraten, das sie
angeblich schlechte Input lag werter liefern.


Alex 29. September 2016 um 20:01

Super Artikel! hat mir enorm bei der Kaufentscheidung geholfen, habe mir den Sony KD55S8005CBAEP gekauft und bin super zufrieden!


Stefan 19. Juni 2016 um 17:50

Hey super Artikel, lässt sich sehr gut lesen und es wird vielen Fragen auf den Grund gegangen. Mit unter natürlich nicht für jeden Interessant, ich kenne mehr Leute die alles im Bereich des Zockens ihren Gamer-Monitor überlassen, ich selber jedoch spiele auch auf einem Fernseher und muss sagen da gibt es tatsächlich einiges zu beachten. Eine 4K Empfehlung wäre tatsächlich wünschenswert. Ich selber schaue bei einer Neuanschaffung übrigens auf prad.de vorbei, finde die Seite ziemlich genial und gebe ihr auch viel Vertrauen.
Liebe Grüße


Alabaster 9. Mai 2016 um 23:03

Eine Empfehlung für 4k-Fernseher in 60 oder 65 Zoll wäre wünschenswert.


Welcher ist der richtiger Fernseher zum zocken? – PS4 Headset Test 7. November 2015 um 11:35

[…] Dazu mal ein Auszug aus einem aktuellen TV Tipp Artikel: […]


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *