Skip to main content

SSL Schutz Sicher bezahlen Über 1.000 zufriedene Käufer

Samsung MU6179 ist die im Frühjahr 2017 auf den Markt gebrachte Fernseher-Serie von Samsung, die als Nachfolger der als KU bezeichneten Modelle vom Vorjahr das Mittelpreissegment abdecken soll. Es handelt sich um Flat-Panels mit nativer 4K-Auflösung, die oft auch als „Ultra-HD“ bezeichnet wird. Im Gegensatz zum Vorgänger werden keine Modelle mehr mit Full-HD angeboten.


Modellübersicht und Markteinführung der Serie Samsung MU6179


Seit dem 8. März 2017 ist die Serie Samsung MU6179 offiziell in Deutschland verfügbar und ist der direkte Nachfolger der Serie Samsung KU6079, die ebenfalls über Modelle mit Ultra-HD verfügte. Wichtig ist, dass sich ab 2017 die Bezeichnungen für Fernsehgeräte von Samsung leicht geändert haben. Der Hersteller unterscheidet jetzt zwischen „UHD TVs“, zu denen auch die Serie Samsung MU6179 gehört sowie „Premium UHD TVs“ wie solche, die der QLED-Serie angehören.

Diese verfügen über einige Bildverbesserungen, die dieser im Mittelpreissegment angesiedelten Serie fehlen.

Insgesamt sind sieben Modelle verfügbar, die sich lediglich anhand der Größe unterscheiden:

Samsung UE40MU6179 – 40 Zoll(102 Zentimeter), UVP 730 EUR
Samsung UE43MU6179 – 43 Zoll (109 Zentimeter), UVP 750 EUR
Samsung UE49MU6179 – 49 Zoll (124 Zentimeter), UVP 850 EUR
Samsung UE55MU6179 – 55 Zoll (140 Zentimeter), UVP 1000 EUR
Samsung UE65MU6179 – 65 Zoll (165 Zentimeter), UVP 1800 EUR
Samsung UE75MU6179 – 75 Zoll (179 Zentimeter), UVP 3300 EUR

Bereits jetzt, nur wenige Monate nach der offiziellen Markteinführung, ist ein deutlicher Preisverfall erkennbar, der erfahrungsgemäß noch eine Weile andauert, bevor sich dieser auf ein Niveau einpendelt, dass bis vor der Ankündigung der Nachfolgemodelle gehalten wird. Deutlich wird das beispielsweise bei Amazon, wo der mit 1000 Euro angesetzte 55-Zoller nur noch 925 Euro kostet. Auch die Preisentwicklung im Heise-Monitor zeigt einen deutlichen Abwärtstrend: Hier hat das Modell mit einem Preis von ca. 882 EUR sogar seinen bisherigen Tiefstand erreicht. Auch die kleineren Modelle unter 55 Zoll sind davon betroffen, während die größeren ein wenig preisstabiler sind, aber auch hier bereits erste Schnäppchen möglich sind.


Die Serie Samsung MU6179 – Der Einstieg in die 4K-Welt?



Schaut man sich das Produktportfolio der in 2017 geplanten Modelle an, stellt man fest, dass die Serie Samsung MU6179 als Einsteigermodell in das UHD-Segment gedacht ist. Insgesamt liegen diese in puncto Preis und Ausstattung aber eher in der Mittelklasse des gesamten verfügbaren Sortiments. Das Design ist schlicht und stellt eine Überarbeitung der letztjährig genutzten Samsung KU6079 dar. Besonders der Fuß ist noch ein gutes Stück flacher und auch der Rahmen hat einige Millimeter eingebüßt.

Ansonsten gibt es optisch keine großen Veränderungen. Bei den Anschlüssen findet man neben drei HDMI- und zwei USB-Anschlüssen einen Netzwerkanschluss, einen digitalen Audioausgang und einen speziellen HDMI-Anschluss mit Audio Return Channel und Quick-Switch-Funktion. WLAN ist wie immer auch an Bord, auf die bei höheren Modellen genutzte „Connect Box“ muss man hier aber verzichten.

In Sachen Tuner ist das Gerät mit so ziemlich allem kompatibel, was der momentane Markt hergibt. Ob per Kabel, Satellit oder gar über das frische DVB-T2, die Serie Samsung MU6179 kommt damit klar und kann alle in Full-HD und im Falle von DVB-S sogar in UHD wiedergeben. Hinzu kommt der obligatorische CI+-Slot, der für PayTV und die Angebote der verschiedenen Kabelanbieter genutzt werden kann.

Zwar stellt der gemessene „Picture Quality Index“ von 1300 den schwächsten Wert der 2017er-Produkte dar, liegt aber immer noch deutlich über den Full-HD-Modellen. Im Vergleich zum Vorjahresmodell hat sich hier allerdings nichts getan. Trotzdem geizt der Hersteller nicht mit Bildverbesserungen. Das mit 3.840 x 2.160 Pixel aufgelöste Flat-Panel wird unterstützt von Samsungs „PurColor“-Technologie, das Farben wesentlich natürlicher darstellen soll, UHD-Dimming für bessere Schwarzwerte und der HDR-Technologie für gesteigerte Kontraste und höhere Dynamikumfänge.

Der Sound ist bei Flachbildfernsehern seit jeher ein Problem. Es fehlt einfach das Volumen, um ordentliche Bässe hinzubekommen. Die hohen Frequenzen sind aber durchaus tragbar. Das gilt auch bei dieser Serie, die über zwei eingebaute Lautsprecher verfügt und so insgesamt auf 20 Watt Musikleistung kommt. Enthusiasten empfiehlt Samsung die Verwendung einer Soundbar, im Prinzip sind die internen Lautsprecher aber durchaus brauchbar.

Samsung MU6179 Fernbedienung schwarzGewöhnungsbedürftig und in den ersten Momenten verwirrend ist die Fernbedienung, denn hier setzt man auf ein völlig neues Bedienkonzept, dass LG schon mit seiner „Magic Remote“ ausprobierte (und gescheitert ist) und sich jetzt durch AppleTV und Amazon FireTV als neuer Trend durchsetzt. Die ist nämlich auf einige wenige Knöpfe reduziert und bietet nur noch kontextsensitiv zu nutzende Tasten, mit denen man sich durch die Menüs gräbt. Lediglich die zwei Wippen für die Kanalwahl und die Lautstärke haben eine einzige, feste Funktion. Alle anderen Tasten übernehmen in den zahlreichen Apps gleich zwei oder auch mal vier Funktionen und wenn alle Stricke reißen ist sogar eine Sprachsteuerung eingebaut.

Nicht mehr wegzudenken sind natürlich auch die Smart-TV-Funktionen der Serie Samsung MU6179. Der Smart Hub übernimmt dabei die Funktion als Hauptanlaufstelle jeder Konfiguration. Hier findet man den Schnellzugriff für diverse Menüs und kann seine Lieblingsapps direkt anwählen. Bei der Serie Samsung MU6179 dauert es laut Hersteller „nur drei Klicks“, bevor man seine Lieblingsserie auf dem Schirm hat. Das ist kein leeres Werbeversprechen, sondern klappt dank des Bedienkonzepts in Verbindung mit der effizienten Menüführung tatsächlich und selbst das Aufrufen nicht so häufig genutzter Apps dauert nur wenige Momente länger.


Fazit der Serie Samsung MU6179



Wie schon der Vorgänger könnte sich auch die diesjährige Modellserie zum Verkaufsschlager entwickeln. Man merkt, dass der Hersteller sich auf wichtige Aspekte konzentriert hat, aber auch mutig genug ist, neue Sachen zu probieren. So hat man am ohnehin schon gelungenen Design nur wenig verändert, könnte aber mit der Smart Remote in Verbindung mit dem neuen Smart Hub eine kleine Revolution starten, die auch größere Wellen schlagen kann.

Der Einstiegspreis liegt diesmal zwar etwas höher als bei sonst üblichen Einstiegsgeräten, man darf aber auch nicht vergessen, dass man hier eben ein Ultra-HD und kein Full-HD-Fernsehgerät bekommt. Ansonsten liefert Samsung die typische Qualität und begeistert durch ein hervorragendes Bild, befriedigenden Sound und ein im Prinzip rundum gelungenes Smart-TV-Konzept, das sich zudem flott bedienen lässt. Wem der Preis für die Serie Samsung MU6179 momentan noch zu hoch ist, der sollte noch ein paar Monate warten. Erfahrungsgemäß ist in den ersten sechs Monaten der Preisverfall am größten, bevor sich diese langsam einpendeln.

Bildquellen:

samsung.com